Danke für diese Auszeichnung!

»Unter Fremden« wurde aus 417 Krimis zum Besten Kriminalroman des Jahres gekürt und erhielt den Friedrich-Glauser-Preis 2018.

Der Friedrich-Glauser-Preis wird vom Syndikat vergeben, dem Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur, in dem 500 Krimi Autorinnen und Autoren organisiert sind. Er ist nicht nur der höchstdotierte Krimipreis, sondern auch der wichtigste - denn wer wüsste besser, was gute Kriminalromane ausmacht, als die Leute, die sie schreiben?

cover Unter Fremden

Unter Fremden

ausgezeichnet mit dem Friedrich-Glauser-Preis 2018 als bester Kriminalroman

Lassen Sie sich entführen in eine unbekannte Welt: Unsere.

Die Fremden - das sind in diesem Fall nicht die anderen. Die Fremden, das sind wir! Zumindest für Madiha, eine Frau aus Syrien, die in einem Flüchtlingsheim am Niederrhein landet. Auf der Flucht half ihr Harun, ein junger Mann, der eines Tages spurlos aus der Flüchtlingsunterkunft verschwindet. Auf Drängen ihrer deutschen Betreuerin gibt Madiha eine Vermisstenanzeige bei der Polizei auf. In derselben Nacht fliegt ein Molotow-Cocktail in ihr Zimmer, Haruns Kleidung wird gestohlen. Am liebsten würde Madiha die Angelegenheit der Polizei überlassen, aber sie ist ihrem Retter persönlich verpflichtet. So erkundet sie auf Haruns Spuren eine ihr fremde Welt, in der sie Freund und Feind bald nicht mehr unterscheiden kann.

ISBN 978-3-423-26165-4    |    dtv    |    14,90 €

auch als ebook    |    auch als Hörbuch